SBR-Anlagen: die häusliche Abwasserreinigung im ländlichen Raum

Beliebt, belebt, belüftet. Die moderne SBR-Anlage „ZINK Vario-Modul“ arbeitet in zwei oder mehr Kammern. Eine Kammer übernimmt die Funktion der mechanischen Vorreinigung. Grobe Teilchen werden zurückgehalten. Gleichzeitig sammelt diese Kammer das von Ihrem Haus kommende Abwasser. Mit dieser Pufferfunktion kann sich die Anlage an Ihren Lebensrhythmus anpassen. Die Bakterien in der zweiten Kammer, der Belebungskammer, bekommen eine definierte Menge Abwasser aus dem Puffer. Da wir die Menge an Schmutz gut einschätzen können, ist es uns auch möglich, die Belüftung optimal an das gewünschte Reinigungsergebnis anzupassen. Damit optimieren wir gleichzeitig Ihre Betriebskosten.

 

Nur die Ruhe. Nach der Hauptreinigung folgt eine Ruhephase, in der sich die Bakterien auf dem Boden der Belebungskammer absetzen. Nur das behandelte Wasser soll die Anlage verlassen. Zusätzlich fördern wir noch die überschüssigen Bakterien in den Schlammspeicher zurück, wo sie bis zur Schlammentleerung gelagert werden können. Diese Arbeitsschritte wiederholen sich täglich drei Mal durch die werkseitige Einstellung.

Keine Technik im Abwasser. Der gesamte Reinigungsablauf der SBR-Anlage ZINK Vario-Modul erfolgt automatisch. Zur einfachen Handhabung trägt bei, dass kein einziges Bauteil im Abwasser beweglich ist oder mit Strom versorgt werden muss. Aufwendige Pumpen entfallen daher. Zum Fördern des Wassers wird ein Magnetventil geschaltet. Dadurch kann die gesamte Anlage mit nur einem einzigen Luftverdichter-Motor betrieben werden. Die Steuerung, der Luftverteiler und der Verdichter sind in einem Schrank montiert und lassen sich leicht bedienen.

 

Neu: Ab sofort bieten wir zusätzlich die SBR-Anlage ZINK Vario-Modul aus Beton auch als PE-Behälter an. Bei beiden Anlagen wird die gleiche bewährte Technik eingesetzt. Der PE-Behälter kommt überall dort zum Einsatz, wo aus baulichen Gegebenheiten keine Anlieferung der SBR-Anlage durch Schwerlastfahrzeuge möglich ist. Die monotlithischen PE-Behälter sind bauaufsichtlich geprüft (Ablaufklasse C + D) und werden anschlussfertig geliefert – für einen einfachen und zugleich schnellen Einbau. Auch ein Einbau in vorhandene Betonbehälter mit einem Innendurchmesser von > 2m ist möglich! Aufgrund des geringen Gewichts kann  ein bundesweiter Versand per Spedition erfolgen.

Schematische Darstellung der vollbiologischen Abwasserreinigung

Die Grafik veranschaulicht die einzelnen Stufen der vollbiologischen Abwasserreinigung: 1. Befüllen, 2. Belüften/Mischen,

3. Absetzen, 4. Dekantieren (Klarwasserabzug)

SBR-Anlagen –  modernes Beispiel einer biologischen Abwasserreinigung

Vorweg: Die Abkürzung SBR stammt aus dem Englischen und bedeutet  „Sequencing Batch Reactor" – also „ein in zeitlicher Abfolge biologisches Reinigungsverfahren“. Unsere moderne ZINK Vario Modul SBR-Anlage arbeitet in zwei Kammern von einem Behälter (es können jedoch auch Drei- oder Mehrkammeranlagen verwendet werden).

 

Dabei übernimmt eine Kammer die Funktion der mechanischen Vorreinigung, um grobe Feststoffe zurückzuhalten. Zu Beginn jeder Stunde wird dann mit der Beschickungsvorrichtung das Abwasser aus der Vorklärung in die zweite Kammer, die Belebungskammer, gefördert.

 

 

Durch feinblasigen Lufteintrag bilden sich in Verbindung mit dem Abwasser Mikro-organismen. Durch diesen aktiven Belebt-schlamm wird das Abwasser gereinigt. Nach der intermittierenden Belüftungs-phase folgt eine abschließende Ruhephase – der Belebtschlamm sedimentiert.

 

Darüber befindet sich die Klarwasserphase, die über einen Klarwasserabzug und das Probenahmegefäß in der Vorfluter oder in die Versickerung geleitet werden kann.

Natürlich erfolgt der gesamte Reinigungs-ablauf automatisch. In einem Schaltkasten für Innen- oder Außenaufstellung befinden sich unsere Anlagensteuerung, Magnet-ventile und Verdichtermotor.

Zur Förderung des Abwassers nutzen wir Druckluft. Zur einfachen Handhabung trägt auch bei, dass kein einziges Bauteil im Abwasser beweglich ist und mit Strom versorgt werden muss.

 

Um das Abwasser zu fördern wird das jeweilige Magnetventil geschaltet. Dadurch kann die gesamte Anlage mit nur einem einzigen leisen und sparsamen Luftverdichter-Motor betrieben werden.

 

Unsere ZINK SBR-Anlagen können für die Ablaufklasse C – DIBT Z-55.31-505 sowie

Ablaufklasse D – DIBT Z-55.31-504

eingesetzt werden.

Beschickung

Belüftung/Durchmischung

Absetzphase

Klarwasserabzug

Auch unser Service ist zertifiziert

Beruhigend zu wissen: Auch bei der regelmäßigen Wartung Ihrer Kleinkläranlage durch unser geschultes und DWA-zertifiziertes Wartungspersonal befinden Sie sich in guten und kompetenten Händen. Viele Kunden haben seit Jahren ein vertrauensvolles Verhältnis zu unserem Service-Personal aufgebaut. Und sollte sich mal etwas an Ihrer Wohnsituation bzw. der Anzahl Ihrer Familienmitglieder ändern, können wir die durch uns entwickelte Klärtechnik ohne Probleme auf die veränderten Bedingungen individuell und schnell anpassen.

Immer up to date

Bei uns gehören permanente Fort- und Weiterbildungen zur Firmenphilosophie. Ebenso die Zertifizierungen. Denn nur so haben Sie stets kompetente Ansprechpartner, die wissen, wovon sie sprechen. Und Ihnen das technisch Machbare aufzeigen können.